«Hilf uns, du Gott unsres Heils!» (Psalm 79,9)

Liebe Pilgerinnen und Pilger

Die durch die Corona-Pandemie verursachte Krisensituation hat sich in den letzten Wochen und Tagen leider massiv verschärft. Wir alle sind aufgerufen und in die Pflicht genommen, unser Möglichstes zu tun, um uns selber und die anderen Menschen vor Ansteckung zu schützen. Aufgrund der von den zuständigen Behörden erlassenen Massnahmen gelten deshalb bei uns ab Allerheiligen, Sonntag, 1. November 2020, folgende Regelungen:

 

  1. Bis auf Weiteres finden keine öffentlichen Eucharistiefeiern statt.
  2. Die Basilika ist geöffnet von 10.00 Uhr bis nach der Komplet (ca. 20.15 Uhr); Teilnahme am Chorgebet ist möglich. Es gelten Maskenpflicht und die Höchstzahl von 30 Personen.
  3. Gnadenkapelle ist geöffnet von 8.00 bis 19.15 Uhr; es gilt Maskenpflicht; im Innern der Gnadenkapelle beträgt die Höchstzahl 10 Personen.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und Ihr Mittragen. Die Verbundenheit mit den Pilgern und Pilgerinnen liegt uns weiterhin sehr am Herzen, Ihre Anliegen, Sorgen und Bitten nehmen wir auf in unser persönliches und gemeinsames Beten, das unsere Klostergemeinschaft Tag für Tag an Gott richtet, im Vertrauen auf die Fürbitte der seligen Jungfrau Maria, Mutter vom Trost. Auch legen wir in der Basilika Textblätter auf ("Zum Trost - ein WORT"), die Ihnen einen geistlichen Impuls vermitteln und so eine kleine Hilfe sein wollen.

Mariastein, 30. Oktober 2020                                                                                      Abt Peter von Sury


Willkommen zum Chorgebet

12.00 Uhr Mittagsgebet (ausser Mo)
15.00 Uhr Non (ausser Mo, Di und So)
18.00 Uhr Vesper
20.00 Uhr Komplet (Sa Vigil)

Stille Anbetung
Freitags 19.15 Uhr in der Josefskapelle.

Die Pforte ist geöffnet
Werktags
10. 00-11 . 45 Uhr, 14. 00-17. 00 Uhr
Sonn- und allg. Feiertage
10.00-12.30 Uhr, 14.00-17.00 Uhr

Für Beicht- und Seelsorgegespräche stehen wir Ihnen
nach telefonischer Anmeldung zur Verfügung.
(061 735 11 11)


Advent in der Josefskapelle

Herzlich Willkommen zur persönlichen Besinnung zu den Adventssonntagen.

Der Altar in der Josefskapelle ist jeweils mit Symbolen und Texten zum Thema des entsprechenden Adventssonntags gestaltet. Sie sind eingeladen das Ganze auf sich wirken zu lassen und dort zu verweilen. Die passenden Texte dazu dürfen Sie gerne mitnehmen.

1. Adventssonntag: Warten und wachsam sein
2. Adventssonntag: Johannes der Täufer in der Wüste
3. Adventssonntag: Gaudete! Freut Euch! Freude und Licht
4. Adventssonntag: Ankündigung der Geburt durch den Engel

Wir wünschen Ihnen eine lichtvolle und gesegnete Adventszeit.


Montag 23. November 2020

Zum Trost- ein WORT

Lass mich erkennen, mein Gott,
welche Pläne du mit mir hast,
damit ich mich selbst nicht verfehle.

Gib mir ein weises Herzund helle Träume.

Gib mir Hoffnung, die trägt, auch wenn es dunkelt.
Hörende Ohren gib mir und sehende Augen, Worte des Friedens und hilfsbereite Hände.
Segne mich, Gott. (nach einem Gebet von Eleonore Beck)

Welche Pläne hat Gott mit mir? Das ist eine Frage, die uns (wohl bis ans Lebensende) immer wieder beschäftigt. Im Bewusstsein, «dass der Mensch denkt und Gott lenkt», sind wir angewiesen auf Hoffnung, auf hörende Ohren (hörendes Herz) und auf sehende Augen, die uns befähigen zu Worten des Friedens und zu hilfsbereiten Händen.

Möge Gottes Segen in uns die notwendige Bereitschaft schaffen.

P. Augustin Grossheutschi


Predigten und Ermutigendes

Weitere Beiträge


Verein «Freunde des Klosters Mariastein»

Werden Sie Mitglied

Sie möchten den einzigartigen Wallfahrtsort mit dem Benediktinerkloster unterstützen?
Sie möchten mithelfen, seine Zukunft zu sichern?

Werden Sie Mitglied im Verein «Freunde des Klosters Mariastein».

Präsident Peter Felber über den Verein in Kirche heute: Interview

Lesen Sie mehr über die Tätigkeit des Vereins.

Flyer

Als Mitglied erhalten Sie die Zeitschrift «Mariastein». Aktuelle Nummer


Heilpflanzen- und Gewürzkräuter-Garten

 

Einen Heilpflanzen-Garten zu kultivieren, entspricht der Klostertradition. Für die Öffentlichkeit ist beim Klosterhotel Kreuz in Mariastein, der ehemaligen Pilgerherberge, der Heilpflanzen- und Gewürzkräuter-Garten frei zugänglich.

Klosterhotel Kreuz, Paradiesweg 1, 4115 Mariastein


«Kennen Sie Mariastein?», 7. November - 31. Januar 2021. Infos


 

 

Ausstellungen

Gott suchen: beten und arbeiten, allein sein, in der Gemeinschaft leben.

weiter

 

 

Benediktiner erleben

Unterirdische Felsengrotte mit dem Bild der «lächelnden Madonna».

weiter

 

 

Pilgerort Gnadenkapelle

Beichte, Kurse, Einzelgespräche, geistliche Begleitung, Logotherapie.

weiter

 

 

Seelsorge

Ikonen Pilgerlaube

Devotionalien, Andenken, Bücher, CD, Produkte aus dem Klostergarten u.a.m. 

weiter

 

 

Klosterladen Pilgerlaube

Das Kloster Mariastein ist eingebettet in die sanfte Landschaft des Leimentals.

weiter

 

 

Impressionen