Abt Peter von Sury und die Mönche des Benediktinerklosters Mariastein heissen Sie herzlich willkommen

Seit 1636 besuchen Gäste aus aller Welt das Benediktinerkloster Mariastein, den bekanntesten Wallfahrtsort der Nordwestschweiz.

Das Herz des  Klosters ist die Gnadenkapelle. 59 Stufen führen in die unterirdische Grotte mit der lächelnden Madonna. Hier, in völliger Abgeschiedenheit, finden Pilger aus aller Welt die Ruhe und den Raum, die Stille und die Geborgenheit für den inneren Monolog und für den intensiven Dialog mit der heiligen Mutter Gottes: Die Mariasteiner Mutter vom Trost schenkt Geborgenheit und Trost, sie verleiht Energie und Mut – ihre einzigartige Kraft beruht auf der Legende von der «Maria im Stein».

Ein Tag mit Abt Peter von Sury

Sendung von TeleBärn vom 12.12.2017. Zur Sendung


Abschied der Erlenbader Franziskanerinnen von Mariastein

Vor rund 85 Jahren übernahmen die Schwestern das «Kurhaus Kreuz» in Mariastein und führten es bis 2012. Nun kehren sie aus Altersgründen zurück ins Franziskanerinnenkloster Erlenbad bei Sasbach (Baden/D).

Montag, 22. April 2019
9.30 Uhr Eucharistiefeier in der Basilika zum Zeichen des Dankes


Kar- und Osterliturgie 2019. Wichtigste Angebote

Karfreitag, 19. April

15.00 Uhr Karfreitagsliturgie

Karsamstag, 20. April
21.30 Uhr Feier der Osternacht

Ostersonntag, 21. April
9.30 Uhr Musikalischer Festgottesdienst mit der Ostergeschichte von A.M. Brunckhorst (1670–1725)
Unter Mitwirkung der Basler Madrigalisten und Colla Voce Consort Flyer
15.00 Uhr Feierliche lat. Ostervesper

Ostermontag, 22. April
9.30 Uhr Eucharistiefeier mit den Mönchen


«Un viaggio a Roma». Antrittskonzert des neuen Mariasteiner Organisten

Sonntag, 28. April 2019, 16.30 Uhr

Werke von B. Pasquini, G. Muffat, A. Corelli 

Ensemble ad•petram
Christoph Anzböck, Orgel

In Rom geben sich im ausgehenden 17. Jahrhundert die besten Musiker der Zeit die Klinke in die Hand. Als Spitze einer gesamten Epoche galten unbestritten Bernardo Pasquini und Arcangelo Corelli. 
Eintritt frei, Kollekte

Flyer


Vernissage verschoben

Die Vernissage der Ausstellungen

«Dichtkunst aus benediktinisch-klösterlichen Geiste», Silja Walter, P. Bruno Stephan Scherer, P. Vinzenz Stebler  (Ausstellungsraum Kloster) 

«Aufbruch ins Weite». Gemälde, Skulpturen, Druckgrafik aus Schweizer Klöstern (Klosterhotel Kreuz) 

findet neu statt am  Samstag, 11. Mai 2019, 15.15 Uhr. Ort: Klosterhotel Kreuz, Mariastein. Begrüssung: Abt Peter von Sury. Es sprechen: P. Lukas Schenker, Pia Zeugin. Musik: Choralschola des Klosters Mariastein

Anschliessend an die Vernissage: 16.30 Uhr, Lesung zu Texten von Silja Walter (Ulrike Wolitz). Ort: Klosterplatz 17, Mariastein


Ausstellung «Maria» in der Josefskapelle, mit Auftakt in der Vorhalle der Basilika

Die italienische Künstlerin Stella Radicati schuf den Zyklus mit Gemälden aus dem Leben der Gottesmutter Maria, darunter Heimsuchung, Verkündigung, Geburt Christi etc. Bei den Gesichtern orientierte sie sich an jenen ihrer Familie und Freunde; so sollen die Themen der Bilder aktuell und dem Betrachter näher erscheinen. «Maria ist eine starke und bewusste Frau. In meinen Bildern drückt sie ihre ganze Menschlichkeit aus. Sie teilt die Freude an der Mutterschaft mit ihrer Cousine Elisabeth, erlebt die Emotionen der Geburt ihres Sohnes und, wie jeder Flüchtling, das Bedrohliche der Flucht.»

Bis 7.1.2020

Flyer

Radio Maria


Öffentliche Führung

Donnerstag, 25. April, 16.30 Uhr (deutsch)
Freitag, 26. April, 16.30 Uhr (für Blinde und Sehbehinderte)
Samstag, 15. Juni, 16.30 Uhr (französisch)

Besammlung: Kirche, vorderste Bänke
Die Führungen sind kostenlos


Architektur der Unendlichkeit - Star-Architekt Peter Zumthor in der Klosterkirche Mariastein

Zum Film: Gewisse Räume besitzen eine Energie, die die beschreibbare ­Sinneswahrnehmung übersteigt. In seinem neuen Dokumentarfilm geht Christoph Schaub dem Gefühl von Transzendenz nach und erforscht die emotionale Wirkung von Räumen.

Trailer


Heilpflanzen- und Gewürzkräuter-Garten

 

Einen Heilpflanzen-Garten zu kultivieren, entspricht der Klostertradition. Für die Öffentlichkeit ist beim Klosterhotel Kreuz in Mariastein, der ehemaligen Pilgerherberge, der Heilpflanzen- und Gewürzkräuter-Garten frei zugänglich.

Klosterhotel Kreuz, Paradiesweg 1, 4115 Mariastein


11.5.-31.10.2019
Kunst aus Schweizer Klöstern
Dichtkunst/ Bildende Kunst

weiter

 

 

Ausstellungen

Gott suchen: beten und arbeiten, allein sein, in der Gemeinschaft leben.

weiter

 

 

Benediktiner erleben

Unterirdische Felsengrotte mit dem Bild der «lächelnden Madonna».

weiter

 

 

Pilgerort Gnadenkapelle

Beichte, Kurse, Einzelgespräche, geistliche Begleitung, Logotherapie.

weiter

 

 

Seelsorge

Ikonen Pilgerlaube

Devotionalien, Andenken, Bücher, CD, Produkte aus dem Klostergarten u.a.m. 

weiter

 

 

Klosterladen Pilgerlaube

Das Kloster Mariastein ist eingebettet in die sanfte Landschaft des Leimentals.

weiter

 

 

Impressionen