Abt Peter von Sury und die Mönche des Benediktinerklosters Mariastein heissen Sie herzlich willkommen

Seit 1636 besuchen Gäste aus aller Welt das Benediktinerkloster Mariastein, den bekanntesten Wallfahrtsort der Nordwestschweiz.

Das Herz des  Klosters ist die Gnadenkapelle. 59 Stufen führen in die unterirdische Grotte mit der lächelnden Madonna. Hier, in völliger Abgeschiedenheit, finden Pilger aus aller Welt die Ruhe und den Raum, die Stille und die Geborgenheit für den inneren Monolog und für den intensiven Dialog mit der heiligen Mutter Gottes: Die Mariasteiner Mutter vom Trost schenkt Geborgenheit und Trost, sie verleiht Energie und Mut – ihre einzigartige Kraft beruht auf der Legende von der «Maria im Stein».


Abschluss «Projekt Musiksammlung», Mittwoch, 22. November, 18.00 Uhr

Festakt

Am Fest der heiligen Cäcilia, der Patronin der Kirchenmusik werden wir mit einem kleinen Festakt den glücklichen Abschluss der Reorganisation unserer klösterlichen Musiksammlung feiern.

Im Anschluss an die lateinische Vesper (18.00 Uhr in der Klosterkirche) wird das Vokalensemble unter der Leitung von Benedikt Rudolf von Rohr Gesänge aus der Musiksammlung vortragen. Anschliessend kleiner Imbiss in den Räumlichkeiten des Klosters. Herzliche Einladung an alle!

Der Dank für das vollendete Werk gebührt der Projektleiterin Frau Dr. Gabriella Hanke und unserem Mitbruder P. Armin für die jahrelange Mitarbeit, ferner P. Lukas, der v.a. in der Anfangsphase kräftig mitgeholfen hat.

Ein herzliches Vergelt’s Gott! geht auch an die Sponsoren, Wohltäterinnen und Wohltäter, die das Projekt, dessen Realisierung sieben Jahre in Anspruch nahm, finanziell unterstützt haben.

Programm


Mariasteiner Konzerte: «O Magnum mysterium», Sonntag, 03. Dezember, 16.30 Uhr

Ensemble Stella Maris Basilea

Jedes Jahr um die Weihnachtszeit herum wird uns bewusst, dass die Weihnacht das einzige Kirchenfest ist, welches in Volksliedern aller christlichen Völker «besungen» wird. Dieses Phänomen ist gut erklärbar - die Erfahrung der Geburt und der Mutterschaft liegt uns, den Menschen, sehr nah. Wahrscheinlich, ist es das einzige Erlebnis, welches wir mit der Gottesmutter und ihrem Sohn vollständig miterleben können.

Genau wegen diesem Mitgefühl entstehen alle süssen und zärtlichen Bilder des Babys, der kalten Nacht und der lieben Tiere, welche der frierenden Familie Wärme spenden: Eine wunderbare, farbige, warme Welt der Gefühle und Emotionen, welche wir alle in der Weihnachtszeit erleben. Gegenüber dieser Welt steht eine andere - die Welt der weihnächtlich kirchlichen Texte, Begriffe, Zusammenhänge, Auseinandersetzungen mit den Prophezeiungen und der kontemplativen Betrachtungen des Ereignisses. Die Ähnlichkeiten und Unterschiede dieser zwei Welten werden in unserem Programm greifbar.

Programm

Eintritt frei, Kollekte


Heilpflanzen- und Gewürzkräuter-Garten

Einen Heilpflanzen-Garten zu kultivieren, entspricht der Klostertradition. Für die Öffentlichkeit ist beim Hotel Kurhaus Kreuz in Mariastein, der ehemaligen Pilgerherberge, der Heilpflanzen- und Gewürzkräuter-Garten frei zugänglich.

Hotel Kurhaus Kreuz, Paradiesweg 1, Mariastein.


Beginn der neuen Ausstellungen: 5. Mai 2018

 

 

Ausstellungen

Gott suchen: beten und arbeiten, allein sein, in der Gemeinschaft leben.

weiter

 

 

Benediktiner erleben

Unterirdische Felsengrotte mit dem Bild der «lächelnden Madonna».

weiter

 

 

Pilgerort Gnadenkapelle

Beichte, Kurse, Einzelgespräche, geistliche Begleitung, Logotherapie.

weiter

 

 

Seelsorge

Ikonen Pilgerlaube

Devotionalien, Andenken, Bücher, CD, Produkte aus dem Klostergarten u.a.m. 

weiter

 

 

Klosterladen Pilgerlaube

Das Kloster Mariastein ist eingebettet in die sanfte Landschaft des Leimentals.

weiter

 

 

Impressionen