Corona Virus – das kirchliche Leben findet statt, nur anders.

Wir informieren Sie laufend über Veränderungen, wie sie vom Bund oder vom Bistum vorgegeben werden.

Mitteilung  deutsch

Bis am 26. April 2020 finden keine öffentlichen Gottesdienste statt.

  • Die Kirche ist für das persönliche Gebet geöffnet: 10–17.45 Uhr
  • Die Gnadenkapelle bleibt geschlossen.
  • Die Pforte ist geöffnet (neu): 14.00–16.00 Uhr
  • Die Zeiten gelten bis auf Weiteres!

Beicht- und Seelsorgegespräche nur in dringenden Fällen nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 061 735 11 11).

Gebetsanliegen nehmen wir per Mail (maria@kloster-mariastein.ch) oder schriftlich sehr gerne entgegen. Auch in dieser schwierigen Zeit wollen wir uns im gemeinsamen Gebet getragen und unterstützt wissen.


Karwoche
Impulse des Bistums Basel für jeden Tag

Zu den Impulsen

Am Ostersonntag, 12. April, wird der Gottesdienst der Mönchsgemeinschaft um 10.00 Uhr  live im Radio übertragen: Radio SRF 2 und Musikwelle 2


Gottesdienstübertragung aus dem Kloster Einsiedeln

Liebe Mariastein Pilger und Pilgerinnen
Leider können Sie in nächster Zeit nicht mehr an unseren Gottesdiensten und Gebeten teilnehmen.  Es gibt aber die Möglichkeit, einige Gottesdienste mit unsern Mitbrüdern aus Einsiedeln live mitzufeiern.

  • Es werden das Konventamt um 11.15 Uhr,
  • das Mittagsgebet um 12.05 Uhr,
  • die Vesper um 16.30 Uhr
  • und die Komplet um zirka 20 Uhr übertragen. 

Nehmen Sie online teil

 

Kloster Mariastein

Jeden Abend haben wir in der Josefskapelle stille eucharistische Anbetung.
Vor dem Segen singen wir:

« Parce, Domine, parce populo tuo, ne in aeternum irascaris nobis »
(«Vorschone uns Herr, verschone dein Volk, in Ewigkeit zürne uns nicht» in Anlehnung an die Propheten Joel 2,17 und Jesaja 64,9)

Dieser alte gregorianische Bittruf um Verschonung begleitet uns durch die Fastenzeit und gewinnt dieses Jahr eine ganz neue Bedeutung angesichts der Bedrohung der ganzen Menschheit durch einen Virus, dem gegenüber wir vorerst machtlos sind.

Zum Video



Gnadenbild jetzt in der Klosterkirche

Weil die Gnadenkapelle bis auf Weiteres geschlossen bleiben muss, steht jetzt das Gnadenbild in der Kirche auf dem linken Seitenaltar.


Dort können Sie auch weiterhin bei der lächelnden Madonna von Mariastein ein Opferlichtlein anzünden, denn an Gebetsanliegen fehlt es in der jetzigen Zeit nicht.

 

 


Palmsonntag, 5. April 2020

 

Palmsonntag 2020 in Mariastein im abgeschlossenen Kreuzgang-Garten, aber doch verbunden mit den Pilgern.


Predigten und Ermutigendes. Dienstag, 7. April 2020

 

Zum Trost - ein WORT

 

Vertrauen statt Furcht

Meine Hoffnung und meine Freude, meine Stärke, mein Licht, Christus, meine Zuversicht, auf dich vertrau ich und fürcht mich nicht, auf dich vertrau ich und fürcht mich nicht.

Der obige Liedtext, der zum Liederschatz von Taizé gehört, weist uns hin auf Jesus, der uns Hoffnung, Freude, Stärke, Licht, und Zuversicht sein kann, was Grund dafür ist, dass wir auf ihn vertrauen können und daher  keine Furcht, keine Angst, haben müssen.
Der schwarze amerikanische Freiheitskämpfer Martin Luther King sprach in einer seiner Predigten von den Kräften, mit denen wir der eigenen Angst begegnen können. Er gibt den Rat: Der Angst unerschrocken ins Auge blicken. Nur mit Unerschrockenheit kann man erkennen, welche Ängste wirklich begründet und welche nur eingebildet sind.
Die Angst mit Mut überwinden. Mut macht es möglich, trotz Hindernissen und beängstigender Situation vorwärts zu gehen. Die Angst durch die Liebe bezwingen. «Furcht gibt es in der Liebe nicht, sondern die vollkommene Liebe vertreibt die Furcht (1 Joh 14,18)».  Die Liebe schafft die Voraussetzung für ein angstfreies Zusammenleben.
Die Angst durch den Glauben besiegen. Es ist ein Unterschied, ob ich mich einsam und verloren fühle, oder ob ich hinter allem Geschehen in dieser Welt einen Gott wahrnehme, dessen Liebe die ganze Menschheit umschliesst.

Gott, ich vertraue auf dich und fürchte mich nicht!


P. Augustin Grossheutschi


Fastenopfer 2020


Da Ihre Spende fürs Fastenopfer dieses Jahr nicht in den Gottesdiensten eingezogen werden kann, bitten wir Sie Ihren Beitrag per Einzahlungsschein oder via E-Banking direkt ans Fastenopfer zu senden. Spenden

Selbstverständlich nehmen wir während der Pfortenöffnungszeiten von 14.00-16.00h auch gerne das Fastenopfer Säckli entgegen. Aber denken Sie daran: Zur Zeit ist besser zu Hause zu bleiben.

Weitere Informationen zum Fastenopfer 2020


Kerze
Als Zeichen der Verbundenheit im Gebet brennt in der Kirche eine Kerze.

Kraft, Hoffnung und Zuversicht

Jeder und jede einzelne, die ganze Gesellschaft erlebt im Moment den eigenen Karfreitag. Aber wir wissen es, nach Karfreitag kommt Ostern.

 

Jesus ist auferstanden, Gott hat seinen Sohn auferweckt
die Nacht weicht einem neuen Morgen
das dürre Holz weicht dem jungen Grün
Du, Gott führst uns aus dem Dunkel ins Licht
Aus der Ohnmacht zu neuer Kraft
Aus dem Tod ins Leben
Ostern

 

Olivia Forrer, Wallfahrtsassistentin

Wir wünschen Ihnen viel Kraft, Hoffnung und Zuversicht!

Zum Download: Gebet für Corona-Virus-Betroffene und andere.


An der großen Orgel der Basilika spielt der Kirchenmusiker des Klosters Mariastein, Christoph Anzböck und das Ensemble ad⋅petram


Predigten und Ermutigendes

Weitere Beiträge


Die Mönche laden ein zu einem Tag im Kloster

Sie möchten das Kloster und die Mönche kennenlernen?
Im Projekt «Genius loci: typisch Mariastein - typisch benediktinisch» erfahren Sie mehr über das Lebenskonzept Kloster.

Samstag, 20. Juni 2020
Die Regel des hl. Benedikt (P. Ludwig Ziegerer)
Samstag, 5. September 2020
Die Engel in den sakralen Räumen von Mariastein (P. Armin Russi)

Detailliertes Programm und Anmeldung: mariastein2025(at)kloster-mariastein.ch 


Verein «Freunde des Klosters Mariastein»

Sie möchten den einzigartigen Wallfahrtsort mit dem Benediktinerkloster unterstützen?
Sie möchten mithelfen, seine Zukunft zu sichern?

Werden Sie Mitglied im Verein «Freunde des Klosters Mariastein».

Präsident Peter Felber über den Verein in Kirche heute: Interview

Lesen Sie mehr über die Tätigkeit des Vereins.

Flyer

Als Mitglied erhalten Sie die Zeitschrift «Mariastein». Aktuelle Nummer


Heilpflanzen- und Gewürzkräuter-Garten

 

Einen Heilpflanzen-Garten zu kultivieren, entspricht der Klostertradition. Für die Öffentlichkeit ist beim Klosterhotel Kreuz in Mariastein, der ehemaligen Pilgerherberge, der Heilpflanzen- und Gewürzkräuter-Garten frei zugänglich.

Klosterhotel Kreuz, Paradiesweg 1, 4115 Mariastein


Die Sommerausstellungen sind verschoben.

Infos folgen.

weiter

 

 

Ausstellungen

Gott suchen: beten und arbeiten, allein sein, in der Gemeinschaft leben.

weiter

 

 

Benediktiner erleben

Unterirdische Felsengrotte mit dem Bild der «lächelnden Madonna».

weiter

 

 

Pilgerort Gnadenkapelle

Beichte, Kurse, Einzelgespräche, geistliche Begleitung, Logotherapie.

weiter

 

 

Seelsorge

Ikonen Pilgerlaube

Devotionalien, Andenken, Bücher, CD, Produkte aus dem Klostergarten u.a.m. 

weiter

 

 

Klosterladen Pilgerlaube

Das Kloster Mariastein ist eingebettet in die sanfte Landschaft des Leimentals.

weiter

 

 

Impressionen