Liebe Pilgerinnen, liebe Pilger

Es ist nicht einfach, im Umgang mit Corona den rechten Ton zu finden. Zu viel, zu wenig? Übertrieben oder fahrlässig? Was ist eine Zumutung, was ist unerlässlich?
Gestützt auf die behördlichen Weisungen und auf die Erfahrungen der letzten Wochen und Monate, beseelt auch von dem Wunsch, niemand von der Feier der Gottesdienste wegweisen zu müssen, aktualisieren wir die Massnahmen für den Wallfahrtsbetrieb.

 

 

AB SOFORT
Für alle öffentlichen Gottesdienste gilt MASKENPFLICHT.
Anmeldung und Platzbeschränkung entfallen.

Die Gnadenkapelle ist wieder täglich geöffnet von 08.00 bis 19.15 Uhr.
Auch hier: MASKENPFLICHT.

Tragen wir Sorge zur Gesundheit, stellen wir uns unter Gottes schützende Hand und tun wir, was dem Frieden dient. Dann wird’s ein gutes Ende nehmen. Seien Sie willkommen!

Herzlich grüsst Sie Abt Peter von Sury

Gottesdienstzeiten und Besonderes INFO


Mit Hilfe des schriftlichen Begleiters das Kloster Mariastein kennenlernen

Mit dem neuen schriftlichen Begleiter lernen Sie in einem individuellen Rundgang die Basilika und die verschiedenen Kapellen kennen.

Ohne Anmeldung

Begleiter: Fr. 2.-.
Zusammen mit dem Mariastein-Führer zur Vertiefung: Fr.6.-

Erhältlich ab sofort am Schriftenstand und an der Klosterpforte.


Sonntag 4. Oktober 2020

Zum Trost- ein WORT

Zeit zum Beten

Betet ohne Unterlass! Dankt für alles; denn das will Gott von euch, die ihr Christus Jesus gehört.
1Thess 5, 17f.

Keine Zeit dafür? Für die Dinge, die mir wichtig scheinen, nehme ich mir Zeit. So müssen wir uns die Frage stellen, was ist uns wichtig. Die Zeit selbst ist uns von Gott geschenkt. Gerade deshalb sollte es für uns eine Selbstverständlichkeit sein, sich für den Geber dieses Geschenks Zeit zu nehmen.

Eine der Möglichkeiten, Ihm nahe zu sein, ist das Gespräch mit Ihm: Das Gebet. Und schon kommt die Frage, was sollen wir zu Gott sagen. Wie sollen wir beten? Dafür hat die Kirche ein wunderbares Gebet: Das Rosenkranzgebet. Der Name Rosenkranz passt zur Mutter Gottes. Über sie gibt es viele Blumenlegenden. Mitte und Ziel des Rosenkranzgebetes ist aber Jesus Christus - Gottes Sohn. Man kann sogar sagen, im Rosenkranz betrachten wir betend die Botschaft des Evangeliums.

Christus ist immer im Mittelpunkt des Gebetes. Mit Maria schauen wir auf sein Leben und sein Heilswerk. Die einzelnen Gesetze legen uns fest auf eine bestimmte Zeit.

Es gibt viele Wege zu Gott. Einer, und nicht der schlechteste, ist der Weg mit dem Rosenkranz. Wer Rosenkranz betet, begegnet mit Maria dem Sohn Gottes und stellt sich selbst und die Welt unter seinen Segen. Dazu setzen wir auch Zeichen, dass Gottes starke Liebe in Kirche und Welt noch wirkt.

Wenn wir etwas regelmässig tun, wird es zur sogenannten guten Gewohnheit. Und warum sollte diese gute Gewohnheit des Betens nicht auch in unserem Leben ihren Platz haben. Dann müssen wir uns nämlich nicht jedes Mal fragen, habe ich dafür Zeit oder nicht.

P. Ludwig Ziegerer


Predigten und Ermutigendes

Weitere Beiträge


Ausstellungen

«Schöpfung•Creation»
1. August bis 29. Oktober 2020
Franz Bucher, Samuel Buri, Eva Ducret, Adalbert Fässler, Mireille Gros, Nina Gamsachurdia, Adelheid Hanselmann, Hans Thomann
Die Künstlerinnen und Künstler sind Mitglieder der Schweizerischen St. Lukasgesellschaft für Kunst und Kirche.
Klosterhotel Kreuz, Mariastein
Montag-Freitag: 9-18 Uhr
Wochenende und Feiertage: 9-12, 15-18 Uhr
Flyer


Verein «Freunde des Klosters Mariastein», GV am 31. Oktober 2020

Beginn: 15.00 Uhr
Klosterkirche Mariastein

Werden Sie Mitglied
Sie möchten den einzigartigen Wallfahrtsort mit dem Benediktinerkloster unterstützen?
Sie möchten mithelfen, seine Zukunft zu sichern?

Werden Sie Mitglied im Verein «Freunde des Klosters Mariastein».

Präsident Peter Felber über den Verein in Kirche heute: Interview

Lesen Sie mehr über die Tätigkeit des Vereins.

Flyer

Als Mitglied erhalten Sie die Zeitschrift «Mariastein». Aktuelle Nummer


Heilpflanzen- und Gewürzkräuter-Garten

 

Einen Heilpflanzen-Garten zu kultivieren, entspricht der Klostertradition. Für die Öffentlichkeit ist beim Klosterhotel Kreuz in Mariastein, der ehemaligen Pilgerherberge, der Heilpflanzen- und Gewürzkräuter-Garten frei zugänglich.

Klosterhotel Kreuz, Paradiesweg 1, 4115 Mariastein


«Schöpfung Creation», 1. August - 29. Oktober 2020. Infos


 

 

Ausstellungen

Gott suchen: beten und arbeiten, allein sein, in der Gemeinschaft leben.

weiter

 

 

Benediktiner erleben

Unterirdische Felsengrotte mit dem Bild der «lächelnden Madonna».

weiter

 

 

Pilgerort Gnadenkapelle

Beichte, Kurse, Einzelgespräche, geistliche Begleitung, Logotherapie.

weiter

 

 

Seelsorge

Ikonen Pilgerlaube

Devotionalien, Andenken, Bücher, CD, Produkte aus dem Klostergarten u.a.m. 

weiter

 

 

Klosterladen Pilgerlaube

Das Kloster Mariastein ist eingebettet in die sanfte Landschaft des Leimentals.

weiter

 

 

Impressionen