Musiksammlung - die klingende Klostergeschichte

Musikarchiv und Notenbibliothek

Zur Datenbank

Die Musiksammlung des Benediktinerklosters Mariastein umfasst folgende Teilbestände

  • Musikarchiv (Musikmanuskripte und Musikdrucke bis ca. 1850)
  • Notenbibliothek (Musikdrucke ab ca. 1850 bis heute)

 

Beide Teilbestände repräsentieren das Musikleben des Konvents von Mariastein vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Mehr Informationen.


Gönner

Die Musiksammlung wurde in einem mehrjährigen Projekt neu aufgebaut und erschlossen. Die Reorganisation wurde möglich dank vieler Gönnerinnen und Gönner und der Unterstützung durch

  • Lotteriefonds des Kantons Solothurn
  • Sophie und Karl Binding Stiftung
  • Artephila Stiftung
  • Ernst und Irma Leuthardt-Gronostay-Stiftung
  • Emil und Rosa Richterich-Beck Stiftung
  • Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde des solothurnischen Leimental

Hinweise & Kontakt

Hinweise für Benutzer der Musiksammlung:

Die Bestände der Musiksammlung können nach Voranmeldung vor Ort benutzt werden. Eine Voranmeldung mindestens 14 Tage im Voraus ist dabei unerlässlich.

Benutzende werden gebeten, mit der Voranmeldung ihre Benutzungswünsche bekannt zu geben. Zur Datenbank.

Reproduktionen aus den Beständen der Musiksammlung werden durch das Benediktinerkloster Mariastein ausgeführt:

Kosten pro Kopie: CHF 1.50 (exkl. MwSt); Versandgebühr CHF 6.-; für die Rechnungsstellung wird eine Gebühr von CHF 20.- erhoben.

 

Kontakt

Musiksammlung

Benediktinerkloster Mariastein

CH-4115 Mariastein

musiksammlung(at)kloster-mariastein.ch